Robinie – Baum des Jahres 2020

Hoffnungsträger im Klimawandel oder Unkraut? Invasiver Eindringling oder Bienenweide? So oder so: Die Robinie ist Baum des Jahres 2020 und wird dieses Jahr im Mittelpunkt stehen!
Die Robinie, ursprünglich aus Nordamerika stammend, wächst schnell und hat geringe Ansprüche an den Boden. In den schwäbischen Wäldern ist die Robinie in der Regel (noch?) nicht bestandsbildend, aber vereinzelte Aufforstungen gibt es bereits.

Robinie1

Der Baum des Jahres wird seit 1989 von der Dr. Silvius Wodarz Stiftung gekürt. Die Stiftung hat sich in den Vorjahren beispielsweise für folgende Baumarten entschieden:

2019: Flatterulme
2018: Esskastanie
2017: Fichte
2016: Winterlinde
2015: Feldahorn

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Stiftung.

Weitere Fakten zu Robinie gibt es hier.

   
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung